Universelle Input-Management-Systeme

→ Kontaktaufnahme

Viele Unternehmen haben separate, dedizierte Systeme für die Erfassung von Kundenreklamationen, für die Verbesserungsvorschläge der Mitarbeiter (z.B. im Rahmen vom KVP) oder auch für Anfragen der Informatik-Anwender. Durch die Separation entstehen einerseits Redundanzen wenn z.B. sowohl ein Kunde aus dem Internet wie auch ein Mitarbeiter in der Produktion Mängel an einem Produkt meldet. Anderseits ist auch das Erarbeiten einer Lösung abteilungsübergreifend und interdisziplinär deutlich schwieriger wenn z.B. Kundenbetreuer zusammen mit Produktdesignern und Informatik-Verantwortlichen Lösungen bearbeiten ohne Workflow-Funktionalität.

Moderne Lösungen für das Input Management basieren auf einem zentralen Datenbestand. Nur so kann Input ohne Redundanzen und unter Einbezug aller betroffenen Stellen sicher bearbeitet werden.

Datenelemente, die dabei erfasst werden sind:

  • Input-Typ: Reklamation, Verbesserungsvorschlag, Problem, Frage, Fehlermeldung, weitere
  • Erfassungsdatum und Zeitpunkt
  • Erfasser
  • Bearbeitungs-Priorität: normal, hoch
  • Input-Beschreibung
  • betroffener Bereich (Organisationseinheit)
  • Owner (Verantwortliche Person)
  • Status: erfasst, beantwortet, umgesetzt, abgelehnt
  • Antwort-Beschreibung (empfohlene und getroffene Massnahmen)
  • Geschichte der Aktionen und Workflow

ATEGRA konzipiert und realisiert professionelle, universelle Input-Management-Systeme. Dabei verwenden wir unsere langjährige Erfahrung im Bau von Workflow- und Knowledge-Management-Lösungen.

Kontaktaufnahme

Anliegen

Anti-Spam-Rechnung: 15 - = 5

SQL-Error /db_connect(1)/